Kurz vor Weihnachten lud die Stutz AG alle Mitarbeitenden zur Jahresabschlussfeier ein. Dabei wurden sechs Angestellte geehrt.

Von links: Albisser Markus (45 Jahre), Kunz Othmar (40 Jahre), Häfliger Erwin (30 Jahre), Felder René (20 Jahre), Schärli Erwin (30 Jahre) und Stutz Philipp.
Es fehlt Bezhi Kol (30 Jahre)

Die Mitarbeiter der Stutz AG trafen sich im Restaurant Sempachersee in Nottwil zur alljährlichen Weihnachtsfeier. Nach dem Apéro wurde die Belegschaft mit einem feinen Abendessen verwöhnt.

Philipp Stutz begrüsste speziell die neuen Mitarbeiter und blickte zurück auf ein erfolgreiches Jahr. Mit ein wenig Stolz freut es ihn, dass erstmals die beiden Söhne Julian und Fabian Stutz auch unter der Belegschaft sind.

Leider hat uns unser Patron, Robert Stutz nach einer längerer Krankheit Ende Juli verlassen. Er hat die Stutz AG während vieler Jahre erfolgreich geführt und geprägt. Die Belegschaft widmete ihm einige stille Gedanken.

Zahlreiche interessante Bauaufträge durften wiederum von der motivierten Mannschaft ausgeführt werden. Dazu zählten beispielsweise Aufträge im Schweizerischen Paraplegikerzentrum Nottwil, sowie verschiedene Tiefbauarbeiten, wie die Sanierung der Kanalisation Kommetsrüti in Wolhusen.

Das Baujahr verzeichnet wieder um eine sehr gute Arbeitsauslastung in allen Bereichen. Die zahlreichen laufenden sowie neuen Aufträge stimmen optimistisch für das neue Jahr, wie der Neubau Generationenprojekt in Willisau oder diverse Tiefbauarbeiten im Raum Luzern.

Philipp Stutz bedankte sich an dieser Stelle für den engagierten und dynamischen Einsatz und die gute Teamarbeit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Man konnte auf einen Betrieb mit wenig unfallbedingten Ausfällen zurückschauen. Er sprach der Belegschaft dafür ein grosses Lob aus. Die hervorragende Einhaltung der Arbeitssicherheit spiegelt sich in weiterhin tiefen Prämien wieder.

Mitarbeiter wurden geehrt

Zum erfolgreichen Gelingen der gemeinsamen Arbeit gehört engagiertes und fundiertes Personal. Dieses Jahr konnten sechs Mitarbeiter für ihre langjährige Firmentreue geehrt werden. Albisser Markus (Rohrmatt 45 Jahre), Kunz Othmar (Hergiswil 40 Jahre), Häfliger Erwin (St. Erhard 30 Jahre), Felder René (Entlebuch 30 Jahre), Schärli Erwin (Willisau 30 Jahre) und Bezhi Kol (Willisau 30 Jahre) der aber leider verhindert war. Philipp Stutz würdigt ihren Einsatz und überreicht ihnen ein Geschenk.

Im Sommer 2018 hat Ueli Roos die Ausbildung zum Maurer erfolgreich abgeschlossen und wurde mit wertvollem Schmuck beschenkt. Aktuell sind drei neue Lehrlinge dazugekommen: Rodrigues Daniel, Wirz Kilian und Stutz Fabian werden bei uns das Bauhandwerk erlernen.
Für ein spannendes Abendprogramm sorgte Baumgartner Mario welcher gekonnt durch den Abend führte. Mit einer Fotopräsentation wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.

Zum Abschluss des Abends wurde das traditionelle „Stille Nacht“ gesungen und die Mitarbeitenden wurden von der Geschäftsleitung verabschiedet.