Ende November trafen sich die Mitarbeitenden der Stutz AG im Landgasthof Menzberg zur traditionellen Abschlussfeier. Dabei wurden fünf Mitarbeiter für ihre langjährige Firmentreue geehrt.

Nach dem Apéro wurde die Belegschaft mit einem feinen Abendessen verwöhnt. Philipp Stutz begrüsste speziell die neu eingetretenen Mitarbeiter und blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Zahlreiche interessante Bauaufträge durften wiederum von der motivierten Mannschaft ausgeführt werden. Dazu zählten Aufträge im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil oder verschiedene Tiefbauarbeiten wie die Sanierung der Kanalisation Kommetsrüti in Wolhusen und die Weiterführung des Ausbaus der Kantonsstrasse Ettiswil Richtung Zuswil.

Das vergangene Baujahr verzeichnete wiederum eine erfreuliche Arbeitsauslastung. Der Arbeitsvorrat und die zahlreichen laufenden sowie neuen Aufträge stimmen optimistisch. Philipp Stutz bedankte sich für den engagierten und dynamischen Einsatz und die gute Teamarbeit bei den Mitarbeitenden. Die Einhaltung der Vorschriften der Arbeitssicherheit waren vorbildlich und die Zahl der unfallbedingten Absenzen war rückläufig. Dafür sprach er der Belegschaft ein grosses Lob aus.

Mitarbeiter wurden geehrt

Zum erfolgreichen Gelingen der gemeinsamen Arbeit gehört engagiertes und gut ausgebildetes Personal. Dieses Jahr wurden Xaver Huber (Willisau 40 Jahre), Gerold Sidler (Willisau 35 Jahre), Joaquim Medeiros (Gettnau 25 Jahre), Alen Kacinari (Sursee 10 Jahre) und Thomas Suppiger (Willisau 10 Jahre) von Philipp Stutz für ihre Firmentreue gewürdigt und als Dank wurde ihnen ein Geschenk überreicht.

Im Sommer 2019 haben Cyrill Müller und Nicola Graber ihre dreijährige Ausbildung zum Maurer EFZ erfolgreich abgeschlossen. Beide Berufsmänner wurden mit einem wertvollen Geschenk geehrt. Im August 2019 haben Aurel Kneubühler und Sebastian Schwyzer bei der Stutz AG die Maurerlehre begonnen.

Gekonnt führte Markus Albisser durch das Abendprogramm. Mit einer Fotopräsentation, guter Stimmung, kurzweiliger Unterhaltung und in gewohnt ungezwungener Atmosphäre endete der gesellige Abend.

Von links: Gerold Sidler (35 Jahre Jubiläum), Xaver Huber (40 Jahre Jubiläum), Alen Kacinari (10 Jahre Jubiläum), Thomas Suppiger (10 Jahre Jubiläum), Joaquim Medeiros (25 Jahre Jubiläum) und Philipp Stutz